08.09.2015

Die etwas andere Reise...

Die etwas andere Reise...

Die etwas andere Reise...

Mit dem KETTCAR von Ense in Westfalen nach Hamburg?

1962 verließ das erste KETTCAR unser Werk und legte damit den Grundstein für eine einzigartige deutsche Erfolgsgeschichte. In dieser Zeit hat es uns schon viele schöne Geschichten geliefert. Über 15 Millionen Mal wurde es bereits verkauft und jeder kleine Besitzer verbindet mit seinem ersten, eigenen Gefährt auf vier Rädern eine wunderbare Erinnerung.

Claudius Maintz, ist einer der KETTCAR Fahrer, der sich gern an die Fahrten mit dem eigenen KETTCAR bei seiner Oma im Harz erinnert. Das ist, zugegebener Maßen, schon ein paar Jährchen her. Heute ist Claudius 42 Jahre und als Autor bei der Auto Bild im Springer Verlag in Hamburg tätig. Vor einigen Wochen trat er mit dem Wunsch auf uns zu, ihm ein KETTCAR zur Verfügung zu stellen, mit dem er von KETTLER in Ense bis nach Hamburg in seine Redaktion fahren könne. Ganz ehrlich, wir haben uns gedacht: was ist das für eine wahnsinnige Idee? Über 300 km mit dem Kettcar, bergauf, bergab – Stunde um Stunde, tagelang. Da muss man schon sehr KETTCAR-verliebt sein, um solche Strapazen auf sich zu nehmen.

Aber, nun ist es soweit und am 10.09.2015 startet der Unaufhaltsame mit dem KETTCAR, das wir Erlkönig genannt haben, hier ab Ense in Westfalen.

Er wird durch viele Ortschaften reisen – ab und an mal anhalten, Fotos schießen und über schöne Ereignisse und Gegenden entlang der Strecke berichten – schöne Ereignisse, die hoffentlich die Strapazen der Reise ein wenig vergessen lassen. Wir hoffen, dass viele Menschen ihn auf der Strecke motivieren.

Claudius Maintz 42 Jahre, war früher mal Leichtathlet und Langstreckenläufer und konnte sich sogar als Hamburger Meister qualifizieren. Also - ein fitter Typ ist er auf jeden Fall.

Wir drücken ihm die Daumen und wünschen ihm eine gute Reise! Fotos wird es zwischendurch hier im blog oder auch auf der KETTLER facebook-Seite geben. Über twitter könnt ihr Claudius eure guten Wünsche „tweeten“!

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen neuen Kommentar