13.03.2018
Gartenmöbel aus Aluminium, Kunststoff, Geflecht oder Holz

Gartenmöbel aus Aluminium, Kunststoff, Geflecht oder Holz

Osterbrunch unter freiem Himmel?

Ostern ist eine wunderbare Gelegenheit gemeinsam mit der Familie die Freiluftsaison zu eröffnen. Für einen erfolgreichen Saisonauftakt gehört eine hübsche Osterdeko mit frischen Frühlingsblumen genauso dazu, wie eine gemütlich eingerichtete Terrasse.

Vielleicht planen Sie gerade die Neuanschaffung von Gartenmöbeln? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt. Der Handel ist bestens darauf eingestellt und hat seine Gartenmöbel-Ausstellungen eröffnet. Hier bekommen Sie Orientierung, Beratung und einen guten Service.

Bevor Sie in die Geschäfte stürmen, sollten Sie sich Gedanken machen, welche Materialien und Designs für Sie und Ihre Anforderungen richtig sind. Hier erhalten Sie einen kleinen Leitfaden für den Kauf von Gartenmöbeln, der Ihnen helfen wird, die perfekten Möbel zu finden.

Eine ganz entscheidende Frage hierbei ist die Wahl des richtigen Materials, da Gartenmöbel zum Teil ganzjährig im Freien stehen und diese extremen Witterungsbedingungen ausgesetzt sind.

Aluminium

Aluminium ist bereits seit vielen Jahren im Trend. Und das hat auch seinen Grund: Aluminium ist ein unglaublich leichtes Material und rostet nicht. Die meisten Möbel sind pulverbeschichtet und kratzfest. Aber Achtung! Hier gibt es jedoch gerade im Preiseinstiegsbereich auch weniger kratzfeste Lackierungen, die Ihre Möbel schon nach kurzer Zeit unschön aussehen lassen.
Für Aluminium spricht: es ist pflegeleicht und lange haltbar. Die Möbel lassen sich leicht transportieren und reinigen.
Die Verwendung von Aluminium im Bereich Gartenmöbel wird daher weiter anhalten und wir können den Kauf von Möbeln aus Aluminium nur empfehlen.

Kunststoff

Kunststoff ist der perfekte Werkstoff für den Außenbereich und zur Produktion von Gartenmöbeln. Allerdings hat Kunststoff in den vergangenen 10-20 Jahren an Renommee eingebüßt, da hier billige Monoblocksessel in großen Mengen den Markt überschwemmt haben. Dabei ist Kunststoff von den Eigenschaften Pflegeleichtigkeit, Gewicht und Haltbarkeit eines der zu empfehlenden Materialien beim Kauf von Gartenmöbeln. Zumeist wird hier das Material Polypropylen verwendet. Dieses verleiht den Möbeln eine gewisse „Dehnbarkeit“, um extremen Belastungen Stand zu halten. Es ist zu unterscheiden zwischen lackierten und nicht-lackierten Kunststoffmöbeln. Lackierte Möbel haben eine sehr angenehme und schöne Haptik sowie extrem lange Haltbarkeit, sind jedoch auch teurer als nicht-lackierte Möbel.

Kunststoffgeflecht

In den vergangenen 10 Jahren haben vor allem Möbel aus Kunststoffgeflecht den Markt erobert und sind mittlerweile sehr gut vertreten. Auch hier gibt es Qualitätsunterschiede im Material. Es gibt Markengeflechte wie bspw. Viro oder Hularo. Häufig werden allerdings auch No-Name Fasern verwendet, die zwar eine schlechtere UV-Stabilität und der Haltbarkeit aufweisen, aber dennoch für den Außenbereich geeignet sind. Es wird unterschieden nach Flachbandgeflechten sowie Rund- oder Halbrund-Geflechten. Da die Möbel zumeist in Fernost handgeflochten werden, ist die Größe des verwendeten Materials neben der UV-Stabilität entscheidend für den Preis. Je größer das Geflecht, desto schneller kann das Möbel geflochten werden. Im Durchschnitt arbeitet eine Person einen Tag, um ein Möbel zu flechten.

Holz

Das Material Holz hat in den vergangenen 10-20 Jahren deutlich am Markt verloren. Das lässt sich mit dem doch sehr hohen Pflegeaufwand und dem hohen Gewicht der Möbel erklären. Auch die mittlerweile kritische Haltung gegenüber Teakholz trägt dazu bei.
Bei Gartenmöbeln werden insbesondere die Holzarten Teak, Akazie und Eukalyptus verwendet. Bitte achten Sie beim Kauf auf das FSC-Logo – der Umwelt zuliebe. Es gibt mittlerweile auch Möbel aus recyceltem Holz auf dem Markt – hier werden Sie dem Umweltgedanken vollends gerecht und der Used-Look der Möbel ist zudem absolut im Trend.
Holz braucht Pflege! Gartenmöbel aus Holz erfordern einen hohen Pflegeaufwand, um den natürlichen und ursprünglichen Holzfarbton zu erhalten. Es ist notwendig, die Möbel 1-2 Mal im Jahr mit Pflegematerialien zu reinigen und zu ölen. Beachten Sie dafür unbedingt die Pflegehinweise des Herstellers. Bei unsachgemäßer Pflege können sonst leicht „schwarze Flecken“ entstehen, die unschön aussehen und die Freude an den schönen Möbeln schnell vergehen lassen.
Holz ist in Kombination mit Geflecht aktuell besonders beliebt. Geflechtsessel unterstützen den natürlich-warmen Look von Holz. Die Kombination von Holztisch und Geflechtsesseln schafft eine angenehme und gemütlich anmutende Atmosphäre auf der Terrasse.

Edelstahl

Edelstahl gehört in den letzten 5 Jahren zu den Trendmaterialien Nummer 1! Gartenmöbel aus Edelstahl bestechen vor allem durch ihr geradliniges und elegantes Design und können in moderner, urbaner Architektur sowie mit dem klassischen Holzeinrichtungsstil kombiniert werden. Sie sind Indoor- und Outdoor ein echter Hingucker!
Zumeist wird für Gartenmöbel ein V2A Edelstahl verwendet, der für den alltäglichen Gebrauch auch vollkommen ausreichend ist. Edelstahl ist ein rostfreies Material. Es kann lediglich zu Flugrost kommen, so dass die Möbel von Zeit zu Zeit mit einem Edelstahlreiniger gereinigt werden müssen. Sieht man bei den Materialien Aluminium, Kunststoff und Holz vor allem sogenannte Klappsessel oder Multipositionssessel als stärkstes Möbelstück, sind bei dem Material Edelstahl speziell stapelbare Diningsessel angesagt. Edelstahl ist allerdings im Vergleich zu anderen Materialien relativ kostspielig.

Stahl

Stahl hat in sehr stark an Bedeutung verloren. Vor ca. 15 Jahren war Stahl sowie Kunststoff und Teak das angesagte Material für den Bereich Gartenmöbel. Aufgrund seines hohen Gewichtes, seiner Eigenschaft zu rosten sowie fehlender Materialkombinationen hat Stahl leider Nachteile, die es für den Garten uninteressant machen. Lediglich im unteren Preiseinstiegsbereich haben Stahlmöbel noch ihre Bedeutung und werden über Baumärkte und andere Großvertriebsformen angeboten.

Outdoorgewebe

Outdoorgewebe zählt zu den wohl wichtigsten, aktuell eingesetzten Materialien. Hier gibt es eklatante Qualtiätsunterschiede, die es gilt, vor dem Kauf zu bedenken.
Im Bereich Outdoorgewebe gibt es die Markenfasern Textilene oder auch Batyline.  Es werden aber auch – wie im Bereich Geflecht – häufig No-Name Outdoorgewebe verwendet, die aber durchaus hohen Beanspruchungen gerecht werden können.

Die im Bereich Gartenmöbel verwendeten Outdoorgewebe sind unglaublich reißfest, belastbar und haben zumeist eine hohe UV-Stabilität. Zum Teil kann es passieren, dass das Gewebe nach einer Zeit etwas durchhängt. Gerade bei Produkten im Preiseinstiegsbereich kann dies passieren. Outdoorgewebe hat sich allerdings sehr bewährt und wird in allen möglichen Materialkombinationen eingesetzt. Insbesondere in der Kombination Aluminium-Textilen oder Edelstahl-Textilen. Den Kauf von Gartenmöbeln in der Materialkombination mit Outdoorgewebe können wir nur wärmstens empfehlen.

Und was dürfen gute Gartenmöbel kosten?

In Deutschland kaufen die Menschen alle 7 bis 10 Jahre neue Möbel für den Außenbereich. Die zuvor beschriebenen Materialien sind für den Außenbereich geeignet und können für 10 Jahre Freude bereiten. Für eine so lange Nutzungsdauer sollten Sie auf die Qualität achten. Möbel im mittleren bis hohen Preissegment sollten hier ausreichend Sicherheit schaffen.
Wenn sie einen Tisch in 160x95 cm sowie 4 Sessel, 1 Hocker und bspw. eine Liege planen zu kaufen, sollten Sie zwischen 1.500 und 2.500 Euro Anschaffungskosten einplanen. Das ist nur ein ganz grober Näherungswert und dieser kann natürlich immer auch nach unten oder oben variieren.

Was gibt es noch zu beachten?

Zu empfehlen ist, dass die Möbel im Winter untergestellt oder im Keller oder der Garage verstaut werden. Dieses gilt besonders für Holzmöbel – diese sollten zudem nicht im Heizungskeller untergebracht werden. Verwenden Sie Schutzhüllen oder Abdeckhauben, um lange Freude an den Möbeln zu haben.

Wir hoffen, dass wir mit den Erläuterungen etwas Licht ins Gartenmöbeldunkel bringen und Orientierung geben können. KETTLER wird sich weiterhin mit wichtigen und relevanten Themen rund um den Bereich Garten, Haus, Sport und Familie beschäftigen und diese in regelmäßig veröffentlichen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback zu diesem Beitrag. Schicken Sie uns ihre Fragen über unsere KETTLER Facebook-Seite oder geben Sie uns Anregungen zu Themen, die Sie interessieren und über die wir informieren sollen.
Demnächst im Blog: Textil, Auflagen und Sonnenschirme – Qualität, die man fühlt!